Allergien

bei Erwachsenen und Kindern

„Windanfälligkeit“

 

Aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Neigung zu allergischen Reaktionen eine „Windanfälligkeit“ von Haut, Schleimhäuten, Lunge und Darm. Deswegen hat eine Stärkung der chinesischen Organentsprechungen Leber und Lunge zu erfolgen. Die Behandlung in ein bis fünf Sitzungen findet bei gleichzeitiger Verwendung des Allergens statt.

Unmittelbar nach der Behandlung wird die Wirkung in der Praxis getestet.

Die Behandlung wird bei Sofortallergien durchgeführt, zum Beispiel: wenn beim Genuss eines Apfels innerhalb von 10 bis 30 sec. ein Kribbeln und/oder eine Schwellung und ein Hustenreiz auftreten. Die Therapie wird nicht bei Spätallergien angewendet.

IMG_6339.jpeg

 

Bei folgenden Allergien sind gute Erfolge zu erwarten:

  • Nahrungsmittel (Früchte, insbesondere Kernobst, Nüsse, Fisch, Getreide, Gemüse wie Sellerie….)

  • Pollen

  • Hausstaub

  • Tierhaare

 

Das Besondere ist, dass bei einer Pollenallergie die besten Behandlungsergebnisse während der Pollensaison erzielt werden.

Die Akupunkturpunkte werden mit Laserlicht stimuliert. Dies ist eine sanfte Behandlungsmethode, die auch für Kleinkinder sehr gut

geeignet ist. Traditionelle Chinesische Medizin und Japanische Akupunktur bieten weitere bewährte Alternativen.