Für Patienten

Tel: 0681 / 755 90 155

Kontaktieren Sie uns!

Kopfschmerzen & Migräne

Mehr als zwei Drittel aller Deutschen leiden gelegentlich bis regelmäßig unter Kopfschmerzen. Schulmedizinisch unterschieden werden Kopfschmerzen zunächst danach, ob noch andere Erkrankungen dahinter stecken. Ist dies der Fall, spricht man von sekundären Kopfschmerzen. Sind die Kopfschmerzen die eigentliche Krankheit, spricht man von primären Kopfschmerzen. Darüber hinaus werden unzählige verschiedene Formen unterschieden, wobei Spannungskopfschmerzen und Migräne besonders häufig sind.

Schulmedizinische Ursachen von Kopfschmerzen und Migräne

Ebenso verschieden wie die Kopfschmerzformen sind auch ihre Ursachen. Bei Spannungskopfschmerzen lassen sich häufig Verspannungen im Nacken und Rücken feststellen, weshalb sie mitunter auch mit Nackenschmerzen und Rückenschmerzen einhergehen. Weitere mögliche Ursachen können unter anderem sein:

  • Stress
  • Sehstörungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Schadstoffbelastungen, auch schlechte Luft
  • Wetterfühligkeit
  • Hormonschwankungen
  • Entzündungen, z.B. der Nasennebenhöhlen
  • Störungen der Halswirbelsäule (mehr dazu unter Nackenschmerzen)

Mitunter können auch schwere Krankheitsbilder wie Schlaganfälle, Schädel-Hirntraumata oder Gehirntumore hinter den Schmerzen stecken.

Neben diesen körperlichen Ursachen spielen nicht selten psychische Aspekte eine wichtige Rolle. Vielleicht bereitet uns etwas sprichwörtlich Kopfschmerzen oder wir zerbrechen uns über etwas den Kopf. Vielleicht haben wir uns etwas in den Kopf gesetzt, was so nicht umzusetzen ist, oder wir wollen mit dem Kopf durch die Wand gehen. Nicht ohne Grund weisen diese und viele weitere Redensarten auf das Zusammenspiel von Psyche und Kopfschmerzen hin.

Kopfschmerzen und Migräne ganzheitlich betrachtet

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Kopfschmerzen Ausdruck eines gestörten Gleichgewichts der Wandlungsphasen bzw. Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser sowie von Blockaden entlang unserer Energieleitbahnen (Meridiane). Solche Blockaden behindern den Fluss der Lebensenergie (Qi) und können so zu Schmerzen führen. Die funktionelle Leitbahndiagnostik kann solche Blockaden rasch aufdecken und bildet daher die Basis meiner Schmerztherapie bei Kopfschmerzen und Migräne.

Unsere Schmerztherapie bei Kopfschmerzen und Migräne

Die größten Erfolge bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne haben wir in unserer Praxis mit einer auf der funktionellen Leitbahndiagnostik aufbauenden Therapie. Diese fahndet nach Blockaden von Energieleitbahnen, die den Fluss der Lebensenergie behindern und so zu Schmerzen wie z.B. bei einer Migräne führen können.

Um solche Blockaden von Leitbahnen aufzulösen setzte ich in meiner Praxis vor allem auf

Der besondere Vorteil dieser ganzheitlichen Schmerztherapie: Kommt das Qi wieder in Fluss, können nicht nur Kopfschmerzen und Migräne, sondern auch andere mit der gleichen Blockade in Verbindung stehende Symptome, wie Organstörungen oder psychische Beschwerden verschwinden.

Auf Basis der funktionellen Leitbahndiagnostik kann nach meiner Erfahrung vielen Patienten mit Kopfschmerzen rasch geholfen werden. Sollten die Beschwerden nach drei bis vier Sitzungen nicht deutlich besser geworden sein, empfehle ich meinen Patienten die Wahl einer anderen Schmerztherapie.

Kontakt

Privatpraxis
Dr. med. Uwe Trinks
Waldstrasse 46a
66113 Saarbrücken

Sie erreichen uns telefonisch:
0681 / 755 90 155

Behandlungszeiten

Mo-Fr  8-12 Uhr sowie
nachmittags und Sa
nach telefonischer Vereinbarung